Buchvernissage „Die Fabrik in der Stadt“, 28.9.2017

Im Herbst 2017 erscheint im Verlag hier+jetzt das neue Buch von Heinz Horat über den wirtschaftlichen und städtebaulichen Einfluss der Landis & Gyr auf Zug. Als Herausgeber fungiert der Verein Industriepfad Lorze.

Nähere Angaben zum Buch: Cover und Kurzbeschrieb

Die Vernissage findet am 28. September 2017 statt: Einladung und Anmeldung

Am 30. September. 2017 finden zudem aus Anlass der Buchneuerscheinung jeweils um 10 Uhr vier verschiedene öffentliche Führungen auf dem Firmengelände und in der Umgebung statt: Infos und Anmeldung

Buchvernissage „Die Fabrik in der Stadt“, 28.9.2017

Heinz Horat berichtet in seinem neuen Buch, wie die Landis & Gyr Zug verändert hat.

Neue Wanderkarte Industriepfad Lorze

Die neue Wanderkarte ist da! Der gesamte Industriepfad Lorze liegt nun mit Kurzbeschreibungen der Stationen und Kartenausschnitten zum Entdecken bereit. Dazu gibt es Routentipps, viele Bilder und zusätzlich eine Karte mit dem Industriepfad Stadt Zug.

> Karte (pdf)

Gedruckte Exemplare können bei der Geschäftsstelle (info@industriepfad-lorze.ch) gratis bezogen werden.

Neue Wanderkarte Industriepfad Lorze

Erleben Sie lebendige Kultur und Natur auf dem Industriepfad Lorze und dem Industriepfad Stadt Zug.

De Südi-Schorsch

 

Grosser Erfolg für die historische Theaterinszenierung „De Südi-Schorsch“ im Nestlé-Verwaltungsgebäude in Cham. Die Uraufführung fand 2015 anlässlich der Generalversammlung des Vereins Industriepfad Lorze (IPL) statt. Regie führten Judith Stadlin und Michael van Orsouw, einer der Mitbegründer des IPL. Das Kurztheater am Originalschauplatz wurde bereits unzählige Male wiederholt, zuletzt auch zum 150-Jahr-Jubiläum von Nestlé,

Impressionen:

 

 

De Südi-Schorsch

Kurzfilm zur Rückkehr des Milchgenerals nach Cham. Jetzt anschauen!

Wirtschaftshistorische Rundgänge

Private Führungen für Gruppen sind jederzeit möglich.

>Angebot

Wirtschaftshistorische Rundgänge

Private Führungen für Gruppen sind jederzeit möglich.

Der 1994 gegründete Verein Industriepfad Lorze (IPL) unterhält seit 1995 entlang des Flusses Lorze auf einer Länge von 30 km rund 70 Schautafeln, welche die Geschichte der Industrialisierung in der Region Zug aufzeigen. Daneben bewirtschaftet der Verein auch den Industriepfad Stadt Zug. Der IPL ist zudem Ansprechpartner von Privaten, Firmen und der öffentlichen Hand für Anliegen im Bereich Industrie- und Wirtschaftsgeschichte im Kanton Zug. Er konnte seit der Gründung Firmenarchive, Industrieprodukte und Maschinen vor der endgültigen Vernichtung retten. Neuste Projekte sind ein Schaulager für industriehistorische Objekte im ZDT Neuheim und die Herausgabe von wirtschaftshistorischen Publikationen.