• Hammerschmiede Cham

  • Die 3 Brücken über das Lorzentobel

  • Kamin der Inneren Spinnerei Unterägeri

  • Spinnerei an der Lorze Baar

  • Historisches Stellwerk im Bahnhof Cham

  • Sommersitz Villette Cham

Industriepfad Lorze Zug

Geschichte

Zu Beginn der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ist Zug der am stärksten industrialisierte Kanton der Zentralschweiz.

Der Pfad
Der 1994 gegründete Verein Industriepfad Lorze (IPL) unterhält dazu 70 Schautafeln, welche entlang des Flusses Lorze auf einer Länge von 30 Kilometern die Geschichte der Industrialisierung erklären. (Beispiel einer Tafel). Der IPL bewirtschaftet zudem auch den Industriepfad Stadt Zug. Er ist Ansprechpartner von Privaten, Firmen und der öffentlichen Hand für Anliegen im Bereich Industrie- und Wirtschaftsgeschichte im Kanton Zug.

Onlineplattform «Industriegeschichte Zug»
Neu wird das Thema auch online vermittelt. Aktuell sind 260 Einträge zu den verschiedensten Themen rund um die Industriegeschichte Zug zu finden.

Publikationen
Der Verein IPL erarbeitet mit verschiedenen Autoren regelmässig Publikationen und Ausstellungen. So sind bereits einige Werke entstanden, weitere folgen.

Der Pfad

Klicken Sie auf einen Kartenausschnitt.

Industriepfad Lorze

Wanderkarte

Der gesamte Industriepfad Lorze kann mit Hilfe von Kurzbeschreibungen der Stationen und Kartenausschnitten entdeckt werden. Dazu gibt es Routentipps, viele Bilder und zusätzlich eine Karte vom Industriepfad Stadt Zug.

> Karte (pdf)

Gedruckte Exemplare können im Shop gratis bestellt werden.

Routentipps

Der komplette Industriepfad ist für eine halbtägige oder ganztägige Exkursion zu lang. Deshalb schlagen wir einzelne Etappen vor, die in beliebiger Reihenfolge begangen werden können. Auf dem Factsheet der jeweiligen Etappe findet sich eine kurze Beschreibung, Angaben zur Strecke, An- und Abreisetipps, Verpflegungsmöglichkeiten, weitere Attraktionen usw.